Medienanalyse: Was kann sie?
Analisi dei media: a cosa serve?

Markus Dörflinger - 2020

Print oder Digital, Zeitung oder Video: Ein Großteil der Bevölkerung nutzt täglich Medien. Oftmals unbewusst prägen diese Medien unsere Meinungsbildung und Orientierung in der Welt. Auf der anderen Seite ist die Art und Weise der Darstellung in den Medien immer auch Resultat tieferliegender Prozesse und Denkmuster. So spiegelt sich der gesellschaftliche Konsens zu bestimmten Themen auch in der Art und Weise der medialen Darstellung wieder. Beide wechselseitigen Prozesse (Medien ↔ Gesellschaft) machen die Beschäftigung mit Medien aus Sicht der Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft mehr als interessant.

(Bild: Pixabay)Aber was kann eine Medienanalyse? Erklären lässt sich das am besten anhand eines fiktiven Beispiels. Nehmen wir mal an, Sie seien der führende Anbieter von Flugtaxis in Südtirol. Seit fünf Jahren sind Sie auf dem Markt, die Zahl der Nutzerinnen und Nutzer steigt, die Kundenzufriedenheit ist hoch, allerdings merken Sie, dass Ihr Angebot von der Gesamtbevölkerung eher kritisch gesehen wird. Sie entscheiden sich daher, Ihre strategische Kommunikation zu überdenken, um letztlich das Image Ihres Angebots zu verbessern. Als Grundlage hierfür kann Ihnen eine Medienanalyse nützliche Ansatzpunkte liefern, beispielsweise welche Themen Sie zukünftig auf welche Art und Weise bespielen sollten. Hierfür stehen die folgenden Fragen im Mittelpunkt:
  • Wer berichtet wann und wo über Flugtaxis?
  • Welche Themen und Imageaspekte treten dabei zutage?
  • Mit welchen anderen Themen und Produkten wird das Thema Flugtaxis verknüpft?
  • Wie hat sich die Darstellung im Zeitverlauf verändert?
  • Welche Tonalitäten bestimmen die Darstellung?
  • Welche Prozesse und Denkmuster liegen der Darstellung zugrunde?

Zur Beantwortung dieser Fragen können verschiedenste Medien untersucht werden: Zeitungen, Zeitschriften, Fernsehen, Radio, Social Media, Videos. Nach Festlegung des zu untersuchenden Zeitraums sowie des Auswahlkriteriums (z. B. Erwähnung von „Flug-Taxis“ im Text) wird der entsprechende Medienkorpus mittels unserer Software katalogisiert und analysiert. Das methodische Spektrum umfasst dabei sowohl quantitative als auch qualitative Elemente. So wird der zu untersuchende Medienkorpus zum einen hinsichtlich Häufigkeiten und Korrelationen untersucht. Um anderen liefern Feinanalysen zu sprachlichen Elementen und Darstellungsformen qualitative Erkenntnisse, z. B. zur Wahrnehmung bestimmter Imageaspekte. Die Medienanalyse lässt sich dabei auch mit anderen Erhebungsformen kombinieren. So können die Ergebnisse einer ergänzenden Bevölkerungsumfrage das Bild schärfen oder Fokusgruppen mit relevanten Akteuren tiefergehende Erkenntnisse zu Prozessen liefern.
 
 
Aktuelle Projekte
13.12.2021
Monitoring und Evaluierung des Berufsbildungsdiploms „Kfz-Diagnosetechniker”
Die dreijährige Berufsausbildung in italienischer Sprache zum Automechaniker ("Operatore auto-meccanico") hat eine lange Tradition in Südtirol. Seit einigen Jahren können Schüler/innen ein viertes Jahr besuchen, um sich zum "Kfz-Diagnosetechniker" ausbilden zu lassen.
mehr ...
24.11.2021
Bildungspflicht – Bildungserfolg im Südtiroler Schulsystem
Die empirische Untersuchung „Bildungspflicht – Bildungserfolg im Südtiroler Schulsystem: eine Analyse der Entwicklungen seit Einführung der Bildungspflicht bis 18 Jahre“ soll mit gesicherten statistischen Daten die Gestaltung einer zukunftsorientierten Bildungspolitik in Südtirol unterstützen.
mehr ...
25.10.2021
Mountainbiken in Südtirol: Potentiale und Konflikt
IDM Südtirol entwickelt mit seinen Partnern das touristische Angebot Südtirols. Ein Schwerpunkt dabei ist das Thema Radfahren und Radwandern, wobei nach den unterschiedlichen Spielarten des Fahrrads als Freizeitgerät unterschieden werden kann (Rennrad, Trekking, Mountainbike).
mehr ...
19.05.2021
Befragung von Mitgliedern und Nichtmitgliedern des Handels- und Dienstleisterverbandes Südtirol hds
Der Handels- und Dienstleisterverband Südtirol hds ist ein Südtiroler Wirtschaftsverband mit rund 5.600 Mitgliedsbetrieben. Eine Umfrage unter Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern des hds soll der Verbandsspitze Feedback über die Reaktion des hds auf die Coronakrise geben sowie Inputs für die Erstellung des Tätigkeitsprogramms für die kommenden Jahre liefern. Die zentrale Frage lautet „Agiert der Verband richtig und gut?“
mehr ...
18.12.2020
Partnerschaften und Kooperationen in der Berufsbildung zwischen Deutschland und Italien – Akteure, Status quo und Entwicklungspotentiale
Wie steht es um die deutsch-italienischen Beziehungen in der Berufsbildung? Welche Kooperationsprojekte und Partnerschaften bestehen und wer sind deren Akteure? Diese Fragen stehen im Zentrum eines neuen Forschungsprojekts im Rahmen der deutsch-italienischen Berufsbildungszusammenarbeit.
mehr ...
29.10.2020
Monitoring und Evaluierung des Berufsdiploms “Betriebs- und Wartungstechniker für automatische Anlagen”
Die dreijährigen Ausbildungen der Berufsbildung in italienischer Sprache als “Elektriker-Elektrotechniker” und als “Mechaniker” haben in Südtirol eine lange Tradition. Seit ein paar Jahren können die Schüler/innen dieser beiden Kurse auch ein viertes Jahr anschließen, um „Betriebs- und Wartungstechniker für automatisierte Anlagen“ zu werden.
mehr ...
08.04.2020
Erhebung zum Konsumklima in Südtirol
Der Konsumklimaindex soll die Konsumneigung der Privathaushalte widerspiegeln. Er gilt als Frühindikator der wirtschaftlichen Entwicklung. Apollis führt die Interviews in Südtirol durch.
mehr ...
18.06.2019
Quantitative und qualitative Studie zur Rolle der deutschen Sprache in Italien
Ziel der Umfrage ist es, die Rolle der deutschen Sprache in Schulen, in Universitäten, im Kulturbereich und in privaten Unternehmen in Italien zu untersuchen.
mehr ...
25.05.2018
Frauen in der Südtiroler Gemeindepolitik
Warum sind Frauen in den politischen Gremien der Südtiroler Gemeinden immer noch deutlich unterrepräsentiert? Wie hängt das mit den Rahmenbedingungen der Politik und den Lebensumständen der Frauen zusammen? Und was lässt sich dagegen tun?
mehr ...