Märkte & Verbraucher



Empirische Marktforschung zur Marke Pensplan
Pensplan hat seine Positionierung in der Bevölkerung immer wieder empirisch evaluiert und möchte nun erneut Bilanz über die bisher geleistete Arbeit ziehen und eine Wissensbasis zur Entwicklung von zukünftigen Maßnahmen generieren.

Positionierung der Tiroler Versicherung
Die Tiroler Versicherung, gegründet im Jahre 1821 und bis 1919 auf dem Gebiet des heutigen Tirols, Südtirols und Trentino tätig, ist 2006 mit der Einrichtung der Landesdirektion Bozen auf ihre ehemaligen Märkte zurückgekehrt. Seither – und mit Hilfe gezielter Marktforschung durch apollis 2007 und 2010 – hat die Tiroler Versicherung ihr Territorium in Norditalien erweitert und ist heute nicht nur in Südtirol, sondern auch in den Provinzen Trentino, Verona, Belluno und Sondrio vertreten.

Energieeffizienz und Klimaschutz im Alpenraum
Eine Bevölkerungsumfrage im Rahmen des Projektes "Energieeffizienz und Klimaschutz im Alpenraum. Umsetzung und Akzeptanz im Spannungsfeld von Überzeugung und ordnungspolitischer Vorgabe" soll das Thema energiesparendes bauen und Wohne weiter stärken.

Internes Seminar
Das interne Seminar für Kunden und Interessierte wendet sich an Experten und Entscheidern, die sich mit Werbung beschäftigen.

10 Jahre Qualitätszeichen „Qualität Südtirol“
Positionierung und Weiterentwicklung einer regionalen Qualitätsmarke für Lebensmittel

Marktforschung für Zelger Hörexperten – esperti dell'udito
Zelger Hörexperten zählt zu den führenden Hörsysteme-Anbietern in Italien. Die repräsentative Befragung zielt darauf, Angebot und Marketing optimal auf die Kundenbedürfnisse auszurichten.

Das Qualitätszeichen
Die Ergebnisse dieser ersten empirischen Untersuchung zum Qualitätszeichen wurden am 20.11.2008 im Rahmen einer Pressekonferenz mit den Landesräten Werner Frick, Hans Berger und Thomas Widmann gemeinsam mit Helmuth Pörnbacher von apollis vorgestellt.

Leben und Wirtschaften in Südtirol: eine Paneluntersuchung
apollis führt im Auftrag des Wirtschaftsforschungsinstitutes der Handelskammer die 3. Welle der breit angelegte Panelstudie durch.

Empirischer Untersuchungen zur Zukunft der (Berg)-Landwirtschaft in Südtirol - Transfer der Ergebnisse
Ziel des vorliegenden Projektes war es, den Transfer der Ergebnisse empirischen Untersuchungen zu Themen der Landwirtschaft zu sichern. Es ging dabei darum, die Ergebnisse der Untersuchungen aus der Sicht des Auftraggebers zu bewerten, sie vor dem Hintergrund der Südtiroler Landwirtschaftspolitik zu lesen, daraus Schlüsse zu ziehen und mögliche Maßnahmen anzudenken.

Indagine telefonica su temi legati al mercato immobiliare in Alto Adige, a Trento ed Innsbruck
L'indagine è stata condotta in cooperazione con il gruppo di lavoro “Immobilie” del Cluster Edilizia & Facility Management promosso dall'Assessorato provinciale all'Innovazione. Scopo della collaborazione è stato il dar vita ad una ricerca di mercato che indagasse, tra le famiglie altoatesine, trentine e di Innsbruck, quali fossero le loro esigenze e priorità in fatto di scelta dell'abitazione.

Quadro Strategico Nazionale 2007-2013
Il Ministero delle Infrastrutture e dei Trasporti, Dipartimento per il coordinamento dello sviluppo del territorio, il personale ed i servizi generali (MITT), nell’ambito del percorso di costruzione del Quadro Strategico Nazionale (QSN) per il periodo 2007-2013, ha definito - come proprio contributo - una strategia che sottolinea il ruolo della coesione territoriale come elemento portante dello sviluppo.

Eine Preisbeobachtungsstelle in der Provinz Bozen
Die Südtiroler Landesregierung hat die Errichtung einer Preisbeobachtungsstelle auf Landesebene beschlossen. Mit der Umsetzung ist das ASTAT beauftragt worden. Diese Beobachtungsstelle soll die bisherige Erhebungen von Preisen, die nur in der Gemeinde Bozen durchgeführt werden, um einige Elemente bereichern.

Leben und Wirtschaften in Südtirol: eine Paneluntersuchung
apollis führt im Auftrag des Wirtschaftsforschungsinstitutes der Handelskammer eine breit angelegte Panelstudie durch.

Kundenzufriedenheit beim Landesrettungsverein Weißes Kreuz
Wie kann man die Qualität einer so spezifischen Dienstleistung wie jener des Weißen Kreuzes messen? Dies war die Aufgabenstellung, die apollis für den Landesrettungsverein mit einer Repräsentativerhebung gelöst hat, welche Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung in dieser wichtigen Struktur als Zielsetzung hatte.

Kundenzufriedenheit bei Biokistl
Die Kleingenossenschaft Biokistl mit Sitz in Algund vermarktet biologisch angebaute Lebensmittel, indem den Kunden über ein Abonementsystem in regelmäßigen Abständen, in der Regel wöchentlich, eine Kiste mit Gemüse (bzw. Obst und Gemüse, je nach Produkt) zugestellt wird.

Mensen als Markt für Südtiroler Produkte aus biologischem Anbau – Organisationsstruktur und Beschaffungswesen in Südtirols Mensen
Ziel eines breit angelegten und von ESF finanzierten Projektes ist es, eine neue Vermarktungsschiene für biologisch produzierte Lebensmittel in Südtirol aufzubauen, wobei sich der Bogen von der Analyse des Produktionspotentials der Biobetriebe über eine gezielte Marktanalyse, eine vertiefende Literaturstudie bis hin zum Aufbau einer konkreten Initiative spannt. Zudem werden die Arbeiten von einer Arbeitsgruppe aus Experten begleitet und die Ergebnisse sollen auch gebührend in der Öffentlichkeit dargestellt werden. Die gesamte Initiative zielt auf die Belieferung öffentlicher oder öffentlich geförderter Mensen, unter anderem auch in Hinblick auf die Initiative des Gesetzgebers auf staatlicher Ebene, der die Benutzung lokal produzierter und/oder biologisch angebauter Produkte unterstützt.

Das Südtiroler Haushaltspanel: Konzept für eine Konsumentenbefragung in Südtirol
Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, einen Vorschlag für eine regelmäßig durchzuführende empirische Untersuchung unter Südtirols Konsumenten und Konsumentinnen vorzulegen.

Arbeitsmarktbericht 2002
Die Arbeit besteht in einer kommentierten Gesamtdarstellung der Struktur und der Entwicklungen auf dem Südtiroler Arbeitsmarkt, deren grafischer Aufarbeitung und deren Vorbereitung bis zum Druck.

Der Zusatzrentenfonds PensPlan
Die Untersuchung hat die Aufgabe, den Markt für das „Centrum PensPlan“ und seine Produkte, einer regionalen Plattform für Zusatzrenten, besser kennen zu lernen.

Rahmenbedingungen für neue Vermarktungsformen im Lebensmittelbereich unter besonderer Berücksichtigung der biologischen Landwirtschaft in Südtirol
Die vorliegende Untersuchung gehört zu einer Forschungs- und Ausbildungsinitiative,
welche der Verband BIOLAND Südtirol mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds initiiert
hat. Ziel dieses Projektes ist es, auf der Grundlage einer systematischen Forschungsarbeit ein Vermarktungsinitiative für biologische Lebensmittel in Südtirol zu lancieren.